Ihre Schwerpunktpraxis in Marburg


  Terminvereinbarung / Kontakt : 0 64 21 - 92 96 0

Behandlung von Darmkrebsmetastasen

Als Metastasen bezeichnen wir die Absiedelungen eines bösartigen Tumors in anderen Organen, auf dem Bauchfell oder in Bindegewebe oder Knochen. Metastasen sind kein Todesurteil!

Etwa 35%-40% der Patienten mit Darmkrebs bekommen Metastasen. Können die Metastasen identifiziert und vollständig entfernt werden, so besteht weite eine gute Chance auf dauerhafte Heilung vom Tumor. Um Metastasen möglichst früh zu entdecken sind regelmäßige, sorgfältige Nachsorgeuntersuchungen sinnvoll. Während in manchen Fällen Metastasen mit einer Chemotherapie und/oder Bestrahlung vorbehandelt werden sollten, bevor eine Operation erfolgt, ist in anderen Fällen eine sofortige Operation  sinnvoll. Bei entsprechend erfahrenen Chirurgen sind auch ausgedehnte Operationen mehrerer Organe, der Lungen oder der Leber zuverlässig und mit nur geringem Risiko möglich. Krebsmetastasen sollten generell – auch im Fall von Darmkrebs – in entsprechenden Zentren von erfahrenen Chirurgen behandelt werden.